Huuu – was ist denn DAS??

Gestern Nacht, als ich nochmal raus zum Pipi-Machen musste, hab ichs schon gesehen und total gestaunt. Da fiel weißer Regen vom Himmel, und auch am Boden war alles weiß. Von meiner Pinkel-Wiese konnte man nix mehr sehen.

Heute Morgen war das immer noch da! Komisch, komisch. Zuerst hab ich ganz vorsichtig dran geschnuppert, und zum Glück war der Michi ja ganz nah bei mir…

00

… doch dann bin ich mitten rein, und so richtig dadurch geflitzt! Und was soll ich sagen? Es hat Spaß gemacht!

00

Nur kalte Füße hab ich bekommen …

Jetzt haben wir den Salat!

So sah der Zaun vor unserer Hecke nach vorn zur Straße bis gestern aus. Herrlich für meine Ausbrecher-Königin Emma, die dort immer eine Möglichkeit fand, allein auf Wanderschaft zu gehen.

neuerZaun-alterZaun2015

Und nun seht euch das hier an! Da gucke nicht nur ich ziemlich sparsam, …

NeuerZaun-vorn-2015_2195

Sondern auch meine Emma.
Da kann sie sich nun nicht mehr durch den Draht beißen, und unsere Leute sehen irgendwie schadenfroh und erleichtert aus ..

NeuerZaun-vorn-2015_2189

Na, denk ich mir, machen wir das Beste draus. Jedenfalls dürfen wir jetzt auch wieder ohne Bewachung nach draußen, wann wir wollen, und durch den Garten stöbern.

NeuerZaun-vorn-2015_2194

Emma scheint aber ziemlich betrübt. Ich glaube, sie hat erkannt, dass sie da keine Chance mehr hat …

NeuerZaun-vorn-2015_2190

Und hier seht ihr das ganze Flickzeugs, mit dem Michi und Ulrike versucht haben, Emmas Zaunlöcher zu stopfen und sie an ihren einsamen Wanderungen durch die Gegend zu hindern.

NeuerZaun-vorn-2015_2175

Da unsere Leute das mit dem neuen Zaun so toll finden, haben sie beschlossen, so einen auch auf dieser Seite auch einbauen zu lassen.

neuerZaun-andereSeite1

Hier – direkt vor der Hecke …

Zaun-Seite-vorher-13April2015

Rechts vor der Hecke ist nämlich auch nur so ein dünner Draht, und jetzt weiß unsere Madame ja, wie man den kaputt reißt.
Aber wenn da auch so ein starkes Ding steht, dürfte mit Emmas Ausbrecherei wohl endgültig Schluss sein. Und das ist gut so, denn ich will hier nicht ohne meine Emma sein, doch ich möchte bei meinen Leuten bleiben. Einmal bin ich durch das Loch im Zaun ein Stück mit ihr gegangen, dann aber doch schnell wieder nach Hause gelaufen. Nee, nicht weg von meinen Menschen, die lieb ich nämlich auch ganz dolle.
Da scheint die Emma ganz anders zu sein. Versteh ich nicht …

Leider „verschluckt“ WordPress sich momentan des öfteren, so dass der Bilder-Upload nicht jedes Mal geklappt hat … 🙁

Immer dieser Krümel!

Da geh ich heute Morgen nichtsahnend und gemütlich in meinem – äh, unserem Garten spazieren.

EndeMaerz09044

Und wen seh ich da plötzlich? AN MEINEM TEICH???

Richtig!

KruemelMaerz09 1

Den ollen Krümel.
Ja, und WIE der mich angekuckt hat!!
Die Jagdlust hat mich ganz starr gemacht, und ich hab wie wild meine Nackenhaare aufgestellt, um ihm ordentlich zu imponieren.

Das scheint allerdings nicht so dolle gewirkt zu haben, denn plötzlich ist er einfach losgespurtet – Richtung Weinlaube.

KruemelMaerz09 2

Rauf auf den Zaun – wie nix. Ich kam gar nicht so schnell hinterher.

Leider konnte ich ihm nur noch dumm zuschauen, wie er da oben herumkraxelte. Peinlich, ich weiß …

KruemelMaerz09 3

Ja, und was tut man dann als Verliererin?
Man macht einmal wütend den wilden Herrmann …

KruemelMaerz09 4

… dann steckt man es weg, legt sich gemütlich irgendwo anders im Garten hin und tut so, als sei nix gewesen.

KruemelMaerz09 5

Pöh … 🙁

Achtung, Leute!

Vor DIESEM Baum müsst ihr euch in acht nehmen!

„MARONEN-BAUM“ nennt die Futterfee den.

EmmaMaronen 1

Gut – hier kann man noch nicht so genau sehen, weshalb ich hier jetzt so dolle davor warnen muss. Aber vielleicht könnt ihr diese hellen Kugeln daran erkennen.

So lange sie noch am Baum hängen, kann man sie ja noch für harmlos halten, aber wehe …

EmmaMaronen 3

… sie kommen runter!

Ganz fiese, stachelige Dinger sind das!

EmmaMaronen 4

Grauenhaft, was?

Neulich bin ich völlig sorg- und ahnungslos unter diesem Baum herumspaziert, hab an der Hecke Ausschau nach meinen Kumpels gehalten, die draußen mit ihren Leuten entlang laufen und geschaut, ob der Krümel oder ein anderer Kater, der hier nix zu suchen hat, mal wieder irgendwo gepinkelt hat.
Ja, und da ist es PASSIERT!
Ein Windstoß, und es piekte fürchterlich auf meinem Rücken.
Vor lauter Schreck konnte ich nur laut quieken, den Schwanz einziehen und machen, dass ich da weg komme …

Jetzt schau ich aus sicherer Entfernung immer erst vorsichtig nach oben …

EmmaMaronen 2

… und seh nach, ob da nicht wieder so eine Piek-Bombe auf dem Weg nach unten ist.
Und da man ja nicht wissen kann, ob sie nicht vielleicht doch kommt, wenn ich gerade nicht so richtig aufpasse, schnüffele ich lieber woanders herum …

EmmaMaronen 5

… und verzieh mich in ungefährlichere Teile meines … äh, unseres Gartens …