Wieder Monatsgeburtstag etc. …

Tja, so ist das, wenn es auch Facebook gibt, da vergess ich oft, meine Blogs auch noch zu pflegen.
Jetzt aber mal wieder … 😉
Unsere süßen Verbrecher sind wieder mal einen Monat älter geworden. Demnächst wird hier aber nur noch vermeldet, wenn sie tatsächlich Geburtstag (im herkömmlichen Sinne) haben, also nur noch bei vollen Jahreszahlen.

Ansonsten sind beide mittlerweile wohl so gut wie ausgewachsen.
Sie werden ja auch immer gut gefüttert, und zwar nur mit bestem Futter! 😉

Letztens hatten beide ordentlich Stress, weil bei uns ein Teil der Küche – der mit dem (kaputten) Herd – ersetzt werden musste. Da wir nicht wollten, dass die zwei dem Monteuer ständig um die Beine springen oder gar nach draußen auf die Straße laufen, weil der gute Mensch recht lange die Haustür geöffnet hatte, (er sägte draußen vor dem Haus), mussten sie ein paar Stunden lang draußen bleiben. Das wollte ihnen so GAR nicht gefallen.

Umso schöner dann, als sie endlich mal gucken kommen konnten. Huuu, das roch nur so komisch nach „fremd“ …

Im Moment gibts hier auch ein bissel Stress. Mit Vögeln haben es beide ja ohnehin nicht so sehr. Die werden verjagt, so oft man sie im Garten irgendwo erblickt. Lieber würde man sie ja fangen, doch das gestaltet sich schwierig. Hunde können ja nun mal nicht fliegen. Schit aber auch! 😉
Nun gibt es aber seit etlichen Tagen dieses Exemplar in unserem Garten:

Das Rotkehlchen muss irgendwo im Efeu an der Verandawand gebrütet haben und muss nun seine Kinder versorgen. Sie und ihr Gefährte regen sich jedes Mal sehr auf, wenn wir mit den Hunden in diesen Teil des Gartens kommen, und ich will auch auf keinen Fall, dass unser Willi-Vogel-Möchtegern-Killer eines dieser Kinderchen erwischt. Ich muss erst sehen, dass die Eltern mit ihnen woanders unterwegs sind und die Kleinen schon gut fliegen können.
Deshalb müssen unsere beiden diesem Teil des Gartens erst einmal fern bleiben …

… und sich im anderen Teil des Gartens aufhalten.

Aber so schlimm ist das ja auch nicht, und es wird ja auch nicht mehr lange dauern. 😉

Ach, Paulemann … :-(

Ich hab grad wieder einen Paul-Trauerschub. Habe beim Aufräumen zwei seiner Medikamentenpackungen wiedergefunden.
Da kam alles mit Macht wieder hoch, der ganze Stress um die letzte Zeit mit Paul, sein Leiden, unser Leiden, die Trauer um das liebe Kerlchen …
Schit aber auch!!! 🙁

Hier ein Foto von Paulemann und mir aus guten und ahnungslosen Zeiten. Noch ohne Elli & Willi …

Die Medikamente sind inzwischen im Müll. Ich will die nie wiedersehen! … 🙁