Ach, Paulemann … :-(

Ich hab grad wieder einen Paul-Trauerschub. Habe beim Aufräumen zwei seiner Medikamentenpackungen wiedergefunden.
Da kam alles mit Macht wieder hoch, der ganze Stress um die letzte Zeit mit Paul, sein Leiden, unser Leiden, die Trauer um das liebe Kerlchen …
Schit aber auch!!! 🙁

Hier ein Foto von Paulemann und mir aus guten und ahnungslosen Zeiten. Noch ohne Elli & Willi …

Die Medikamente sind inzwischen im Müll. Ich will die nie wiedersehen! … 🙁

One thought on “Ach, Paulemann … :-(

  1. Ich habe immer noch das Insulin von Allegra unten im Kühlschrank … Ipakitine zum Schutz der Nieren hatte sie ja bis auf einen Löffel aufgebraucht, die restlichen Tabletten gegen Blasenentzündung brauchen wir bei unseren 3 ‚Draußen‘-Mädchen bestimmt bald zur Vorbeugung auf, und die extra noch vom Tierarzt zuvor geholten Nadeln fürs Insulin habe ich zusammen mit Allegras Todesmeldung dann zurückgebracht. Danach aufzuräumen ist wirklich eine merkwürdige Sache – so zwischen Trauer und liebevoller Erinnerung …
    Wahnsinn, dass das nun auch schon bald 3 Monate her ist. Aber durch unser Trio-Infernale und diverse andere Umstände blieb gar nicht viel Zeit für Trauer. Außerdem heben wir ja schon lange damit gerechnet. Und über 8 Jahre mit einer diabetischen Katze zu leben ist schon eine tolle Leistung für Katze und Mensch. Die meisten Katzen schaffen dann wohl noch 2 Jahre – wahrscheinlich weil zu viel an ihnen herumgedoktert wird. Wir haben sie ‚einfach‘ mit viel Bauchgefühl und Ruhe ‚behandelt‘ – das war im Nachhinein wohl gar nicht so schlecht.
    Medizin macht vieles möglich, aber es gibt wohl auch Grenzen, wo die Psyche und das Wohlbefinden wohl wichtiger als die medizinische Rundumversorgung ist.

    Gut, dass es sowohl bei Euch, als auch bei uns viel neues Leben in Haus & Garten gibt!
    LG Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.