Paulemann

Den kennt ihr noch nicht, das ist der Paul.
Ich kenne ihn auch erst seit gestern, da hat die Darja ihn zu uns gebracht.
Sie musste ihn leider, leider schweren Herzens abgeben, weil sie in Zukunft keine Zeit mehr für ihn hat.

Auch wenn der Michi eigentlich nie einen Jack Russel wollte, DEN findet er jetzt auch ganz toll.
Ist ein witziger Kumpel, und gestern ging es hier hoch her zwischen uns beiden, sag ich euch. Ich bin jetzt noch völlig geschafft …

Paulemann

Nach der ersten Nacht, die er manchmal an Frauchens Füßen, auf ihrem Bauch, neben ihrem Kopf verbracht hat (sie sagt, er habe sie kaum schlafen lassen), ist alles nun schon viel ruhiger geworden, aber ich finde es toll, dass ich hier nun als Hund nicht mehr allein bin.
Ich muss jetzt auch nicht mehr so traurig sein, weil mein Felix nicht mehr da ist, irgendwie spielt der kleine Paul sogar noch viiieel schöner und wilder mit mir. Herrlich!

Danach sind wir meist geschafft und machen erst mal eine Runde Pause, dösen ein bissel vor uns hin …

Paul-1Mai2012-innen1

Ich auf meinem Teppich und er auf dem Schafsfell oder auf seiner eigenen Matte (vorn).

Oder wir legen uns beide zu Michi aufs Sofa, …

Paul2 0508

… und der Paulemann turnt dann gern mal auf ihm herum.
Ich lass ihn, mach ich ja auch oft, aber ein bissel eifersüchtig bin ich schon, muss ich gestehen …

Paul2 0509

Neben dem Kühlschrank hat die Meinige – ähm, jetzt ist es ja die Unsrige – ihm seine Näpfchen hingestellt.
Pauls Ex-Frauchen Darja hat ihm zwar sein Futter mitgegeben, das gibt die Unsrige ihm auch, aber im Moment mag er viel lieber *mein* Fischfutter essen. Das scheint ihm unheimlich gut zu schmecken (und auch gut zu bekommen).
Sein ehemaliges Lieblingsfutter bleibt also erst mal liegen. Na, vielleicht schmeckt es ihm ja irgendwann wieder. Also ICH könnte da sofort … *sabber*

AnfMai2012-Paul 0499

Ja, und dann frisst der auch nicht so wie ich: ratzfatz und alles weg.
Nein, er teilt sich das ein, sammelt etwas davon in seinem Maul, geht damit auf den Teppich im Flur und frisst es dort gemütlich weg.
Schade, dass SIE sein Schälchen dann erst wieder weg räumt, sonst könnte ich den Rest auch noch fix fressen, aber SIE meint, das würde mir nicht bekommen. Hm …

AnfMai2012-Paul 0504

Was mich aber total fuchst ist, dass er diese Kästen, in denen SIE klammheimlich Leckerlis gepackt hat, ALLE öffnen kann. Mir ist das bisher nur bei einem der Kästen gelungen, da, wo man mit der Nase drunter fahren und den Deckel hochheben kann. Aber der Paul bekommt auch die Kästen auf, wo er eine Schublade herausziehen muss, ober wo er den Deckel nicht mit der Nase schieben, sondern mit den Zähnen *heben* muss, und auch die, wo man den Knauf nach vorn ziehen muss.

AnfMai2012-Paul 0489

Seht ihr? Er hat sie alle auf bekommen und die ganzen Leckerchen rausgefressen.
Das macht mich schon ein bisschen neidisch …

Paul-1Mai2012

Andererseits … es ist schon ein tolles Gefühl, so einen feschen Kerl seinen eigenen Dauer-Kumpel nennen zu können. *wedel*

Und wer weiß, wobei mir seine Klugheit irgendwann mal nutzen kann.
Ach ja, er ist schon ein Super-Typ, und auch das Spielzeug, das er mitgebracht hat, ist klasse. Ich spiel da auch gerne mit.

Paul-1Mai2012-innen

Da er zwar immer noch aussieht wie ein Welpe, mit seinen 1 1/2 Jahren aber schon ein richtiger „Mann“ ist, hebt er draußen im Garten auch schon das Bein.

Paul-1Mai2012-pipi

Und da er ständig Sex im Kopp hat (wie die Unsrigen sagen) und immer mit mir – na, ihr wisst schon – will, geht es demnächst mit ihm auch zum Tierarzt, sagt SIE. Nicht, weil er mir Babys machen könnte, denn das geht nicht mehr, aber es nervt schon ein bissel, und ich will ihn ja nicht dauernd anschnauzen müssen …
Einen Chip braucht er ja auch noch, denn die Nummer muss bei der TASSO-Hilfe angegeben werden. Angemeldet hat sie ihn dort schon, denn die haben meinen Leuten schon zwei Mal geholfen, mich schnell wieder zurück zu bekommen, als ich hier die Flitze gemacht habe. So soll es auch beim Paulemann sein – falls er sich mal unterm Zaun durchgräbt, oder sowas …

2 thoughts on “Paulemann

  1. Ja, liebe Patentante, dass das ein Energiepaket ist, hab ich schon gemerkt, aber ich tu mein Bestes, um ihm zu zeigen, wer hier die Herrin im Haus ist. So langsam scheint er zu kapieren, dass er mit mir nicht machen kann, was er will, aber er gibt auch Widerworte – jede Menge. Hier ist manchmal ganz schön was los, sag ich dir.
    Das mit den Buchsen werde ich Frauchen mal erzählen, ich glaube, die wusste noch garnicht, dass Hundepipi denen schaden kann. Mit mir gab es dazu bisher ja auch noch keine Probleme. Vielleicht pass ich ja auch ein bisschen mit auf, dass er daran nicht das Bein hebt …
    LG zurück – auch an Sammy
    Emma

  2. Tja Emma, da kommt noch einiges auf dich zu, so ein Jack-Russell ist ein Energiepaket! Lass dich bloß nicht unterbuttern, der muss noch (von dir) erzogen werden. Unser Sammy hat eine Ridgeback-Hündin als Freundin, die ihn regelmäßig ‚rund‘ macht und ihn in die Grenzen weist, wenn er ihr zu nahe tritt. Nur Mut, der Kleine kann was von dir lernen! Und Paule, unterlass das Markieren an den Buchsen, sonst gibt’s noch Ärger mit Frauchen. Sammy hat das auch gelernt, er markiert nur noch die Revierränder!
    LG
    Sisah und Sammy

Comments are closed.