Fast den ganzen Tag lang draußen – endlich!

Heute war endlich mal wieder ein Tag, an dem wir den ganzen Tag lang draußen im Garten waren. Der Michi-Papa hat mit seiner Säge unheimlichen Krach gemacht, und es hat eine Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, dass die mir nix tut.

Ansonsten hatte ich heute eine wichtige Aufgabe: Ich musste auf das klein geschnittene Holz und die Tannenzweige aufpassen. Hab ich gut gemacht, sagt die Futterfee. *wedelwedel*

BaumschnittMaerz09020

Ja, und weshalb das da alles so herumliegt, könnt ihr in Frauchens Gartenblog nachlesen und euch die Bilder anschauen.

Wuff – ich machs mir mittlerweile wieder drinnen auf dem Sofa gemütlich und kuschele mit meinem tollen Seil …

4 thoughts on “Fast den ganzen Tag lang draußen – endlich!

  1. Früher, Sally, als ich noch klein war, wären die Knüppel vor mir auch nicht sicher gewesen. Heute reizen die mich gar nicht mehr so dolle. Außer vielleicht, wenn jemand die wegwirft. Dann hol ich die gerne wieder. *wedel*

  2. Hallo Emma,
    na Du bist ja wirklich brav, weißt Du was ich gemacht hätte, da wär kein Zweig oder Ast mehr, auf dem gleichen Platz. Ich hätte schön alles irgendwo versteckt und noch viel kleiner gemacht.

    Liebes WUUUH
    Sally

  3. Wuff und hallo Emma, super nicht wahr? Genauso war es gestern auch bei mir – endlich wieder toben und schnüffeln. Es stand auch bei mir zu Hause Gartenarbeit mit Frauchen auf dem Programm, habe keine Stöckchen bewacht, aber nach alten Knochen gesucht, jetzt wo die Erde wieder butterweich ist. Dabei sind mir wieder diese vertrauten Düfte in die Nase gestiegen: Es wird Frühling – hoffentlich – endlich – ab sofort!
    Schönen Sonntag dir und deinem Rudel.
    LG Aiko

  4. Emma, du siehst wirklich sehr entspannt aus auf dem Foto….du genießt es ganz offensichtlich Herrchen und Frauchen beim Schuften zuzusehen…andererseits Wache halten ist auch eine sehr wichtige Tätigkeit.
    LG
    Sisah

Comments are closed.