Besuch heute

Heute hat uns die Britta von nebenan endlich mal die Nachfolgerin vom kürzlich ja leider verstorbenen Pepe vorgestellt: Lieschen

MitMerle KatzeLieschen

Die Futterfee sagt, Lieschen sähe aus wie eine Norweger Katze – was immer das auch sein mag. Jedenfalls meint sie, das lange Haar würde eventuell darauf hinweisen, dass da Norweger mit drin seien. (Und wann kommen die da wieder raus???)

Ah ja, und Merle hat die Britta auch mal wieder mitgebracht – die war schon lange nicht mehr hier, seit wir draußen neben der Wohnzimmertür das Törchen haben. Früher – als die Dodo noch lebte und kein Törchen da war (denn die lief ja nie weg, und da brauchte es das Törchen nicht, sagt Frauchen) – hat sie immer vor der Tür gesessen und angeklopft, hat sie mir erzählt. Außerdem war die Merle immer scharf auf Dodos Futter, denn die hat meist noch was übrig gelassen. Würde mir ja niiiieee passieren, da hat die Merle Pech gehabt.

MitMerle MichiBank

Der Merle bin ich noch nie so besonders geheuer gewesen – im Gegensatz zur Dodo, mit der sie sich von klein an prima verstanden hat. Ich glaube, die findet mich einfach zu wild – so wild will sie mit ihren 7 Jahren inzwischen nicht mehr spielen, jedenfalls nicht mit mir …
Da sucht sie lieber Schutz beim Michi-Papa.

MitMerle garten1

Da kann ich mir noch so die Zunge aus dem Hals flitzen – sie rennt einfach nicht mit.
Kann mir gar nicht vorstellen, dass auch ich einmal nicht mehr richtig spielen mag …

Natürlich bin ich dann nach einer Weile ziemlich kaputt.

MitMerle garten3

Aber „Sitz“ machen wir beide sofort, wenn der Michi uns mit Leckerlis vor der Nase herumwedelt.

MitMerle garten4

3 thoughts on “Besuch heute

  1. *wedelwedel* liebe Emma, das kenn ich doch von irgendwo her. Ich bin auch so spielbegeistert, aber manche Hunde wollen das gar nicht und drehen sich dann auch weg.

    Allerdings bin ich nicht so ausdauernd – kann mir auch nicht vorstellen, dass ich schnell müde werde, aber dann hängt mir doch über kurz oder lang die Zunge zum Hals raus – Frauchen meint, das liegt auch an dem Hüftgelenksdingens, was ich anscheinend habe, was mir aber nur beim Toben mit Hundis zu schaffen macht, sonst merk ich das gar nicht.

    Auf jeden Fall lässt Frauchen dir ausrichten, daß das tolle Bilder sind von den „Fellmonstern“ wie sie immer sagt 😉

    und ein schönes sonniges Wochenende wünscht sie .. und ich *wedel* dir mal zu,

    *wufff*
    Monsterchen 🙂

  2. Na, Merle ist ja nicht wirklich begeistert von Dir Emma, ihr Gesicht spricht Bände. Scheint eine typische Setter-Lady zu sein, immer vornehm zurückhaltend! Die können mit solchen Kraftpaketen wie Dir eben nicht mithalten, Emma. Mach Dir nichts draus.
    Übrigens überlegen wir, ob wir eine „Gebrauchthund“ aufnehmen, eine Scheidungswaise von nebenan. Könnte dabei den Rat von Deinem Frauchen gebrauchen. Ob sich ein zwingergewöhnter Hund wohl umgewöhnen kann auf Wohnungsleben, frag mal Dein Frauchen, was sie dazu meint!Ich fand das schon immer grausam, dass unsere sehr sensible Nachbarshündin Tag und Nacht, winters wie sommers draußen fern von ihrem Rudel leben muss…

  3. Lieschen ist ein hübsches Ding. Käme unseren Katern gerade recht, hinter ihr herzujagen. Filou mag ja anscheinend Mädchen. Der hat mal vor einer schwarz-weißen Fremdkatze im Garten gesessen, die ihm optisch sehr ähnelte, und sie einfach nur angestarrt, als wäre er spontan verliebt. Lieschen gefiele ihm bestimmt auch, die halbe Norwegerin. Norwegische haben langes Haar, meine Freundin hat auch so eine.

    Tja, so richtig mitreden können unsere Kater bei diesen Hundegeschichten natürlich nicht. Obwohl, sie haben zwei Nachbarshunde, von denen einer gestern hinter Filou her raste und seine Nase dann durchs Katzenloch im Zaun steckte, durch das er entkommen konnte, bis die Nase fast fest saß.

    Unser Filou ist gewiss ein Travestit, also ursprünglich ein Hund, nur im falschen Körper geboren. Der benimmt sich oft so richtig „hündisch“ und macht Dinge, die eigentlich Hunde machen.

    Gruß an deine Lieben
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.