Schönes Wetter!

Heute, wo das Wetter nochmal so toll sonnig ist und noch ein paar bunte Blätter an den Bäumen hängen, oder auf der Erde liegen, hat Frauchen nochmal ein paar Fotos vom Garten und von uns gemacht. Wir, der Willi und ich, sind ihr bei ihrem Foto-Gang durch den Garten gefolgt. Erst mal vorne ein wenig geschnüffelt.

00

Dann nach hinten …

00

00

… und mal hier geschnüffelt, …

00

… mal dort.

00

Willi ist dann sogar auf den Steinhaufen vom Wasserfall geklettert.

00

Dann sind wir beide ein bissel am Ufer rumgekraucht.

00

Schließlich weiter nach hinten zur Appelwiese.

00

Da lief doch schon wieder jemand vorbei …

00

Willi hat ganz hinten in der Ecke kontrolliert, dass sie auch wirklich wieder weg waren.
Alles klar!

00

Zurück Richtung Kompost- und Tomatenbeet.
Hm …, mich sieht man da am Zaun fast garnicht. Willi ist mit seinen weißen Fellteilen immer besser zu sehen …

00

00

Und da hörten wir auch schon das wilde Gebrumm von Michis Motorrad. Also nix wie zurück zur Garage und gehorcht!
Übrigens:
Falls ihr euch wundert, dass ich hier mein Halsbändchen mit der Tassomarke nicht trage – das hat Frauchen mir erst mal abgemacht, weil der Willi mich immer daran gezogen hat, so dass ich einmal richtig röcheln musste. Nee, dass der mich daran erwürgt, wollte sie auf keinen Fall! Da warten wir lieber, bis der Jüngling vernünftiger wird …

00

00

Jou, das war er tatsächlich!
Also schnell rein und mit Papa schmusen gehen. Keine Zeit mehr für den Garten … *wedel*

Huch …

…, wer kraucht denn da durch unsere Hecke und rupft Pflanzen aus der Erde?

Na. wenn Frauchen da nix zu meckern hat, begrüßen wir den doch mal freundlich … *wedel*

Unser kleiner Tierfriedhof

Hier ist seit dem letzten Wochenende nicht nur die letzte Ruhestätte von Felix und Emma, sondern auch die vom Paul.
Heute hätte unser Paulemann Geburtstag und wäre 7 Jahre alt geworden … 🙁
Wir können es immer noch nicht wirklich fassen!

Sieht für mich fast so aus, als wollten unsere beiden Kleinen dem Paul einen Geburtstagsbesuch machen wollen …

Ellis Supernase

Wir haben es schon länger gemerkt: Die Elli ist ein absoluter Nasen-Hund, Farben kann sie nicht gut erkennen. Sie findet z.B. einen orangenen Ball auf der grünen Wiese nicht mit den Augen, sie muss ihn erschnüffeln. Willi dagegen ist eine Mischung aus Augen- und Nasen-Hund, wobei er die Augen wohl etwas häufiger und intensiver einsetzt. Jedenfalls in bestimmten Situationen – wie z.B. beim Finden von weggeworfenem Spielzeug, das zu suchen ist.
Folgende Situation gabs bei diesen beiden Bildern:
Der Willi hatte ein ziemlich großes Knäbbelken, an dem er nach etwa der Hälfte keine Lust mehr hatte. Es irgendwo unbeaufsichtigt liegen lassen, wollte er allerdings auch nicht, da Elli schon die ganze Zeit großes Interesse daran gezeigt hatte. Sie hätte es sich sofort geschnappt.
Als er mir damit auf die Toilette folgte und ein bissel hilflos jankerte, hab ich es ihm daher abgenommen und es fix ins kleine Waschbecken gelegt. Unsichtbar für ihn. Als ich die Toilette wieder verlassen und die Kamera geholt hatte, nahm er wohl an, ich müsste es noch irgendwo bei mir haben. Elli aber roch, dass es noch in der Gästetoilette sein musste. Mit der Nase findet sie auch im Haus alles, was sie sucht, da können wir es noch so gut und unsichtbar versteckt haben.
Wer mit dem einen Sinn Probleme hat, intensiviert halt den anderen …

😉